Einfache Anleitung zum Räuchern mit der Räucherschale

Du benötigst:

Besorge dir eine feuerfeste Räucherschale und fülle sie gut zur Hälfte mit Räuchersand.

Ziehe nun mit einem Räucherlöffel Furchen in den Räuchersand, damit beim Abglühen für bessere Durchlüftung der Räucherkohle gesorgt ist.

Mit einer Räucherzange nimmst du die Räucherkohle und haltest sie fest. Entzünde die Räucherkohle an der gewölbten Seite nun mit einem Feuerzeug oder einer Kerze.

Sobald du bemerkst, dass kleine Funken sprühen, leg die Räucherkohle vorsichtig auf den Räuchersand. Dabei bleibt die flache Stelle oben.

Lass nun die Räucherkohle solange durchglühen, bis sie komplett weiß beziehungsweise von einer Ascheschicht umgeben ist. Dies kann 5 bis 7 Minuten dauern. Bitte gib acht, es wird enorm heiß. Du kannst zur Sicherheit deine Räucherschale auf ein Unterteller / -setzer stellen.

In der Zwischenzeit kannst du dein Räucherwerk in einem Mörser vermahlen. Dadurch wird es feiner und die Duftstoffe können sich besser entfalten.

Wenn deine Räucherkohle durchgeglüht ist, gib mit dem Räucherlöffel auf die Mitte der Kohle das Räucherwerk. Je nach Intensität reicht oft schon ein halbes Löfferl.

Räuchere immer nur in kleinen Portionen. Es soll angenehm und rauchig riechen. Verbranntes entferne von der Räucherkohle.

Genieße nun diese duftende Zeit.

Wie du Wohnräume ausräucherst erfährst du hier